Spendenaktion für Tsunami-Flutopfer in Malaysia

Im Frühjahr diesen Jahres bereiste ich Asien, unter anderem auch Malaysia.
Ich war einerseits überwältigt von der Gastfreundschaft und der Offenheit der Bevölkerung, andererseits jedoch auch erschüttert über die immer noch andauernden Schwierigkeiten bei der Behebung der Schäden vom 26.12.2004.
Der Zufall hat es gewollt, ich traf eine Deutsche, auch Namens Birgit.
Sie hatte in Deutschland eine private Spendenaktion organisiert und war zu diesem Zeitpunkt dabei,
das Geld einem Dorf zu übergeben.

Spontan entschied ich mich, ging zum nächsten Geldautomat, holte Geld und begleitete sie.
Gemeinsam spendeten wir, der Dorfälteste nahm das Geld entgegen und verteilte es gerecht dort unter den Familien.

Jedem möchte ich erzählen, welch ein gutes Gefühl ich in diesem Moment hatte.
Glauben Sie mir, es gibt etwas auf der Welt, für das Worte zur Beschreibung nicht ausreichen.
Ich werde ein Spendenkonto eingerichten und jeder der einen kleinen Beitrag dazu geben möchte, ist herzlich eingeladen.
Wir freuen uns über jeden Cent.
Malaysia wird in den Medien bzgl. des Tsunami nicht sonderlich erwähnt. Aber auch dort gab es Zerstörung und Leid.
In diesem Sinne bedanke ich mich bei Ihnen für Ihr Interesse und Mitgefühl. Ich werde Sie auf dem Laufenden halten, schauen Sie des öfteren auf diese Website.