Risiken

 

Zu lachen birgt das Risiko, sich lächerlich zu machen.

 

Zu weinen birgt das Risiko, sentimental zu wirken.

 

Jemandem die Hand zu reichen, birgt das Risiko in etwas verstrickt zu werden.

 

Gefühle zu zeigen birgt das Risiko, sein wahres Selbst zu zeigen.

 

Anderen seine Ideen und träume zu offenbaren birgt das Risiko, sie zu verlieren.

 

Zu lieben birgt das Risiko, nicht zurückgeliebt zu werden.

 

Zu leben birgt das Risiko zu sterben.

 

Zu hoffen birgt das Risiko zu verzweifeln.

 

Aber Risiken müssen eingegangen werden, weil die größte Gefahr im Leben die ist, nichts zu wagen.

 

Der Mensch, der nichts riskiert, tut nichts, hat nichts und ist nichts.

 

Er mag Leiden und Sorgen vermeiden, kann aber nicht lernen, fühlen, verändern, wachsen, lieben, leben.

 

In seinem Verhalten gefangen, ist er ein Sklave und hat seine Freiheit verwirkt.

 

Nur der, der etwas riskiert, ist frei.

Vivi